Deponien, Recycling & umwelttechnische Anlagen

Unser Büro verfügt über langjährige Erfahrung mit Bau, Sanierung, Schließung und Nachsorge von Siedlungsabfall-, Sonderabfall- und Inertstoffdeponien. Zudem können wir alle erforderlichen Teilleistungen aus einer Hand anbieten.

Die Deponierung von Abfall sollte aber nur die Ultima Ratio sein. Deshalb unterstützen wir bei Abfallmanagement und Recycling, um Abfallmengen zu minimieren und neue Verwertungswege zu erschließen. Das Optimum aus ökologischer und wirtschaftlicher Sicht ist die Erzeugung vermarktbarer Produkte aus Abfallstoffen.

Unsere Erfahrungen mit Planung, Bau und Betrieb umwelttechnischer Anlagen, die wir während unserer langjährigen Tätigkeit im Bereich Abfallwirtschaft und Altlastensanierung sammeln konnten, stellen eine unserer Kernkompetenzen dar.

Deponiebau
  • Planung und Bauüberwachung von Neubauten, Erweiterungen, Schließung und Rekultivierung, einschl. aller technischen Einrichtungen wie Anlagen zur Sickerwasser Sammlung und Behandlung, zur Aktiv- bzw. Passiventgasung oder zur Verwertung von Deponiegas.
  • Erstellung der erforderlichen Sicherheits- und Gesundheitsschutzpläne, und bei Bedarf SiGe-Koordination nach § 3 der BaustellV
  • Verfüllpläne, Betriebspläne und Qualitätssicherungspläne für Deponiebauwerke
Deponiemonitoring/-nachsorge
  • Planung, Wartung und Betrieb von Sickerwasser- und Gaserfassungssystemen
  • Oberflächen- und Emissionskontrolle (FID-Begehung)
  • Deponiejahrbuch
  • Pump- und Absaugversuche
  • Grund- und Sickerwasseranalysen, Bodenluft Messung, Spurengasanalysen
  • Betrieb, Überwachung und Wartung von Aufbereitungs- und Sanierungsanlagen
Abfallwirtschaft
  • Betriebliche und kommunale Abfallwirtschaftskonzepte und Abfallbilanzen
  • Erhebungen und Marktanalysen im Bereich der Abfallwirtschaft
Umwelttechnische Anlagen
  • Bedarfsermittlung und Entwicklung angepasster Verfahrenskonzepte, Planung, Ausschreibung und Bauüberwachung verfahrenstechnischer Anlagen wie zum Beispiel:
    • Aufbereitungsanlagen für Grund- und Oberflächenwasser unterschiedlichster Schadstoffbelastung (z.B. sprengstofftypische Verunreinigungen STV, LHKW, BTEX, Schwermetalle, organische Enteisungsmittel für Flugplätze etc.)
    • Aufbereitungsanlagen für Deponiesickerwasser
    • Anlagen zur Aufbereitung, Klassierung und Entwässerung von belasteten Böden/Erdstoffen (Bodenwäsche, mikrobiologische Behandlung, Siebung, Fest-Flüssig-Trennung)
    • Aufbereitungsanlagen für Grund- und Oberflächenwasser (Aktivkohlefilter, Stripanlagen, Fällung-Flockung, Umkehrosmose, Bodenfilter, Pflanzenkläranlagen, Constructed Wetlands)
  • Machbarkeitsstudien und Kosten-Nutzen-Analysen für innovative Sanierungs- und Aufbereitungstechnologien
  • Vorbereitung und Durchführung von Genehmigungsverfahren, einschl. Erstellung von Wasserrechtsantrag, Umweltverträglichkeitsprüfung, landschaftspflegerischer Begleitplan etc.