Firmengeschichte

Seit Ende der 1980er Jahre wurden Umwelttechnik-Projekte (Planung und Sanierung von Deponien, Untersuchung, Sanierung und Überwachung von Altlasten, Untersuchungen zum Erosionsschutz- und Naturraum, etc.) immer mehr Schwerpunkt der Arbeit des "Wolf Blumenthal Ingenieurbüros (WBI)" in Mainz.

Aufgrund der zunehmenden Komplexität der Projekte und auch um die US Liegenschaften in Grafenwöhr und Hohenfels von einem näher und besser gelegenen Standort aus bedienen zu können, wurde eine weitere WBI-Niederlassung in Weiden gegründet. Im Jahr 1992 wurde diese schließlich als neue Firma unter dem Namen "Gibs geologen + ingenieure" nach Nürnberg verlegt.

Während der letzten 25 Jahre haben WBI und Gibs geologen + ingenieure zunehmend komplexere und umfangreiche Projekte für die US Army, aber auch eine Vielzahl öffentlicher und privater Auftraggeber durchgeführt. Dienstleistungen wurden den Bedürfnissen und Anforderungen angepasst und führten zur Entwicklung weiterer Geschäftsbereiche, wie z. B. dem Naturraum- und Umweltdatenmanagement, GIS sowie erneuerbare Energien und viele mehr.

Die ehemalige WBI Niederlassung in Mainz wurde im Jahr 2011 zu einem weiteren Standort für Gibs geologen + ingenieure.